Regelmäßiger Austausch in Qualitätszirkeln

Einmal im Monat treffen sich alle Schüler/-innen kursübergreifend mit einem Dozenten, um in kleinen Arbeitskreisen schulspezifische Aufgaben zu bearbeiten. Dadurch werden wir Schüler/-innen und Dozenten gleichermaßen aktiv in das Schulgeschehen mit eingebunden.

Wir übernehmen die Flurgestaltung, schreiben das Leitbild der Ergotherapieschule, entwerfen ein neues Schul-Logo, gestalten das Anleitertreffen oder berichten als Schülerreporter vom Schulalltag.

 

Aktuelle Berichte der Schüler/ innen zur Jahresabschlussprüfung

"Die Vorbereitungszeit für die Jahresabschlussprüfung war zwar anstrengend, aber die Prüfungen an sich waren weniger schlimm, als erwartet. Wir wurden gut auf die Prüfungssituation vorbereitet."

"Stressig! Wie Prüfungen halt so sind. Aber gut machbar durch Vorbereitung im Unterricht."

"Die Prüfung nach dem ersten Ausbildungsjahr war für mich eine gute Möglichkeit und eine gute Kontrolle, um zu reflektieren, ob ich die Lerninhalte durch mein Lernsystem vernünftig gelernt habe und abrufen/ anwenden kann."

 

Berichte von Schülern/ innen zur Ergotherapieschule Siegen

"Es herrscht ein angenehmes Schulklima, welches durch gegenseitige Unterstützung, Wertschätzung, Respekt und Humor geprägt ist."

"Es gibt sogenannte Mentorengespräche, um immer wieder ein Feedback zu bekommen."

"Mentorengespräche, gute kostenlose Parkmöglichkeiten"

"Besonders positiv finde ich, dass die Meinung der Schüler wichtig ist. Verbesserungsvorschläge werden ernst genommen und wenn möglich umgesetzt. Die recht kleinen Klassen ermöglichen ein gutes Lernen und dass jeder sich gut Einbringen kann."

"Bahnhof/ Bushaltestelle fußläufig, kostenlose Schülerparkplätze."

"Es herrscht eine entspannte Atmosphäre in der man gut lernen kann."

"Die theoretischen Unterrichtsinhalte sind immer stark aufs Praktische fixiert (...). Die praktischen Unterrichtinhalte fokussieren sich gut auf die Einsatzmöglichkeiten z.B. des Handwerks in Therapien."